Unternehmensgeschichte

Firmengründer: Wolfgang Schlegel

1938

BERLIN – Wolfgang Schlegel war ein Hobby Pilot und eines Tages hatte er die großartige Idee, ein perfektes Produkt zu kreieren. Er entwickelte einen Gelenkkopf mit integrierter Pendelkugellagerung, Stoß- und Bediengestänge für die Luftfahrt.

1938

Gründung der Firma SCHLEGEL Luftfahrtgeräte, Berlin durch Wolfgang Schlegel
Produkte: Hochleistungs-Gelenkköpfe mit Pendelkugellagerung, Stoß- und Bediengestänge für die Luftfahrt

1946

Gründung der MOTRA Maschinenbau, Nagold
durch Wolfgang Schlegel
Produkte: Industrieerzeugnisse aus Metall für Automobil- und Maschinenbau

1950

Umfirmierung in MOTA Maschinenbau GmbH
Produkte: Zweiradmotoren, Mopeds, Kleinkrafträder und Schraubstöcke

1954

Verschmelzung der Firmen MOTA Maschinenbau GmbH und EUGEN METZGER zur Firma METZGER & SCHLEGEL KG
Produkte: Fahrradrahmen, Mopeds, Kleinkrafträder und Schraubstöcke

1959

Umfirmierung in SCHLEGEL KG und Umzug nach Öhringen
Produkte: Schraubstöcke, Gabelköpfe, Winkelgelenke, Vergasergestänge, gleit- und wälzgelagerte Hochleistungs-Gelenkköpfe

1979

Ausgliederung der Schraubstockfertigung SCHLEGEL und Neugründung der DURBAL GmbH & Co. KG
Produkte: Gleit- & wälzgelagerte Hochleistungs-Gelenkköpfe nach DIN, in Sonderausführungen und Systemlösungen

1996

Zertifizierung der Unternehmensgruppe nach DIN EN ISO 9001:2000

2004

Gründung der DURBAL Vertriebsgesellschaft mbH und Einführung der Marke Ferrobal

2007

Zertifizierung nach ISO 14001:2004 (Umweltmanagement)